2017 – Ein Jahresrückblick in Bilder

Und wieder ist ein Jahr rum. Und für uns persönlich war es nicht das schlechteste. Während ich auf meine - vollumfänglich - verpassten guten Vorsätze für dieses abgelaufene Jahr an anderer Stelle eingehen werden, hier ein paar Impressionen aus 2017. Wir beginnen mit dem Januar. Auch wenn wir nicht wirklich viel Schnee hatten, war es …

Werbeanzeigen

Die Werbung verfolgt mich

Guten Morgen aus der Bahn. Ein paar Gedanken zu personalisierter Werbung. Bisher fand ich die im besten Fall nervig, meistens aber spooky. Gerade noch im Browser oder bei Amazon ein Produkt angeguckt, schon zeigt mir Facebook eine Werbung dazu. Auch gerne geräteübergreifend. Finde ich das hilfreich? Nein. Eher abturnend. Und warum sollte mich noch eine …

„Der Wellenreiter“ – Lesung und Live Musik

Ich habe das Buch gelesen. Wenn man mal ehrlich ist, ist das keine große Literatur und ist eher eine Kurzgeschichte. Aber ich konnte den ein oder anderen Gedanken mitnehmen und hoffe, dass ich die Zeit finde, bei der Lesung dabei zu sein.

SURFRIDER FOUNDATION GERMANY

Gemeinsam mit unserem Partner und Freunden von Langbrett Hamburg präsentieren wir etwas sehr Besonderes: Sven von der Heyde liest aus seinem neuestem Roman „Der Wellenreiter“. Außerdem spielt er an diesem Abend live mit Oceana – die Band & Sebastian Fischhold einige Lieder für unsere Freunde und Besucher.

Und als wäre das nicht schon wunderbar genug – jede/r, der oder die an diesem Abend eine Mitgliedschaft bei der Surfrider Foundation abschließt (und somit ganz direkt den Schutz der Meere unterstützt), erhält ab einer Gesamtspende von 30,- € ein handsigniertes Buch vom Autor dazu.

Sven von der Heyde ist Musiker, Autor, Coach, Surfer, Songwriter und ein wundervoller Mensch. Laßt euch überraschen.

Wann: Donnerstag, 7.12.17
Einlass: ab 18:30 Uhr
Beginn: ab 19:30 Uhr
Wo: Langbrett Hamburg, Marktstraße 140, 20357 Hamburg

Ursprünglichen Post anzeigen

Servicewüste

Der Begriff ist so abgedroschen. Was ihn nicht weniger wahr macht. Was ich in den ersten Tagen als Neukunde bei Mobilcom-Debitel erleben durfte, reicht, um gleich wieder zu gehen. Icc bin Apple-Fanboy. Und na klar, das iPhone X, das muss ich haben. Nun bin ich leider nicht bereit, dafür über 1.000,00€ auf ein Mal auf …

Die kleinen Dinge – Happy Days

Heute Morgen. Es ist früh. Es ist kalt. Es ist dunkel. Ich bin müde. Schlurfe zum Bäcker, muss mich beeilen, die Bahn fährt gleich.   Ich bestelle ein belegtes Brötchen. Offiziell hat der Bäcker noch gar nicht auf, die belegten Brötchen noch gar nicht geschmiert. „Ein belegtes mit Salami wäre traumhaft", aber noch bevor ich …

Date Night – Tanz der Vampire

Kürzlich konnten meine Frau und ich einen ganz besonderen Abend geniessen. Wir schlichen uns raus zur Date Night und besuchten das Musical Tanz der Vampire in Hamburg. Zwar kannten wir beide das Musical schon. Aber es ist einfach schön. Und daher erfüllten wir uns einen weiteren Besuch. Während meine Frau mit dem Auto anreiste, kam …

Wenn einer eine Reise tut – Weekend Warriors im Harz

Vor längerem schon hatte ich mein SUP-Board gegen ein Mountainbike eingetauscht. Aber so richtig gefordert wurde das Teil bislang nicht. Da kam die Idee eines Freundes gerade recht. „Was hältst Du davon, wenn wir am Wochenende in den Harz fahren und ein wenig durch die Berge shredden?“ Da wurde nicht lange überlegt. Hotel gebucht, Bike …

Beauty für echte Kerle – Lord & Farmer in der Hafencity

Als "echter" Kerl hat man es ja nicht so mit Beauty. Duschgel, Zahnpasta, büsschen Gel für die Haare. Und jeden Tag n frischen Schlüppi. Fertig ist das Aufhübsch-Programm. Naja, und dann braucht man aber noch ein Volumenshampoo, wenn die Haarpracht weicht. Außerdem ein Bartshampoo, Bartöl, eine pflegende Gesichtscreme. Ja, gut, ok. Auch als Holzfäller möchte …

Bleibt im Jetzt. Ein Appell.

Die Wahlergebnisse. Furchtbar. Die neue Uhr am Handgelenk. Geil. Die viele Arbeit. So anstrengend. Schnell noch die Welt retten. Alles so egal. Denn Schicksalsschläge kommen aus heiterem Himmel. Von jetzt auf gleich, ist alles, was man sich aufgebaut hat, in Gefahr. Ein ganzes Leben vorbei. Der Wandel so echt und schmerzhaft, dass er einen unter sich …