Was für eine Scheisse läuft hier eigentlich?

Gerade lese ich auf SPIEGEL online einen Artikel über ein Flüchtlingscamp in Dresden gelesen. Ich habe einen instant Schreikrampf bekommen. In diesem Lager werden die Menschen auf engstem Raum zusammengepfercht, in Zelten, in denen lockere 35 Grad herrschen. Die sanitären Anlagen sind kaum vorhanden, die medizinische Betreuung ist einfach nur unwürdig. Die Menschen bekommen nicht ausreichend Nahrung und Wasser. Durch die katastrophale Hygiene breiten sich Krankheiten wie Durchfall und Krätze aus. Ist das zu glauben? Das passiert hier, in Deutschland. Würde das in Syrien oder sonstiwo geschehen, wären wir wieder ganz vorne dabei, den Besserwisser rauszukehren. Aber es passiert hier, … Was für eine Scheisse läuft hier eigentlich? weiterlesen

Pseudonyme bei Facebook

Seit langem läuft die Debatte, ob Facebook von seinem Klarnamenzwang abweichen soll, oder nicht. Die Befürworter von Pseudonymen argumentieren gerne, dass es Nachteilig für Stalking-Opfer o.ä. sei, wenn sie verpflichtend ihren wahren Namen angeben müssten. Auch andere Menschen, die sich aus welchen Gründen auch immer verstecken müssen, wären von Facebook automatisch ausgeschlossen. Haken dran, wenn ich nicht gefunden werden will, will ich auch nicht meinen Namen und damit verbunden auch meinen Standort im Internet veröffentlichen. Das verstehe ich. Was ich nicht verstehe: wenn ich ein Stalking-Opfer bin, ist dann so sinnvoll, mich in einem Social Network anzumelden? Pseudonym hin oder … Pseudonyme bei Facebook weiterlesen

#landesverrat

Man stelle sich folgendes vor: In irgendeiner Bananenrepublik wird die Bevölkerung von ausländischen Geheimdiensten ausgespäht. Der eigene Sicherheitsapperat hilft dabei sogar fleissig mit. Dann kommt das alles ans Licht. Und was macht man mit dem Whistleblower? Man belohnt ihn? Nein, man ermittelt gegen ihn, wegen Landesverrat. Aber Moment, wer hat denn hier wen verraten? Eine Regierung das eigene Volk, oder etwa nicht? Ich erinnere immer gere daran, dass das Volk – also wir – der Souverän sind. Alle Macht geht vom Volke aus. D.h. doch, wenn uns, also dem Souverän, jemand sagt, dass unsere eigene Regierung uns Verrät, dieser jemand … #landesverrat weiterlesen

Meinungsfreiheit – was ist das eigentlich?

Wir als Gesellschaft haben viele brennende Themen, die sehr kontrovers – auch und besonders in Social Media  – diskutiert werden. Flüchtlingspolitik, Griechenland, um nur zwei Beispiele zu nennen.  In diesen Diskussionen kommt ganz häufig der Punkt, an dem jemand empört ausruft: „Das wird man doch wohl noch sagen dürfen!“ oder „In Deutschland herrscht Meinungsfreiheit!“  Ja, der zweite Ausspruch ist korrekt. Die Freiheit und die Verbreitung der eigenen Meinung ist durch das Grundgesetz im Artikel 5 geregelt: Artikel 5 (1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein … Meinungsfreiheit – was ist das eigentlich? weiterlesen

Die gleichgeschlechtliche Ehe gefährdet gar nichts…

…außer das bedenkliche Weltbild der ewig gestrigen! Angela Merkel hat Bauchschmerzen. Der Vatikan sieht eine Niederlage der Menschheit. Die FAZ schwadroniert, dass man für Fortschritt die Mutter/Vater/Kind-Familie brauche. Ich könnte kotzen! Im Strahl! Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.  Also, mal ganz deutlich: die Homo-Ehe gefährdet weder die klassische Ehe, noch wird sie dazu führen, dass wir aussterben. Denn: wer nicht schwul ist, wird nicht gleichgeschlechtlich heiraten. Und genau so umgekehrt. Schwule oder Lesben werden nicht auf einmal hetero heiraten, nur weil sie sonst gar keine Ehe abbekommen! Das scheinen nur einige nicht zu kapieren.  „Och Mensch, jetzt … Die gleichgeschlechtliche Ehe gefährdet gar nichts… weiterlesen

Printempfehlung: GEO 12/14 und SPIEGEL 20/2015

Kürzlich habe ich interessante Artikel zum Thema Familienförderung und Bildung gelesen. Zum einen in einer älteren Ausgabe von GEO zum Thema digitale Bildung.  Und zum anderen im aktuellen Spiegel zum Thema Chancengleichheit. oder eben der Abwesenheit dieser. Beide Artikel machten eines ganz deutlich: Wir bilden unsere Kinder falsch aus! Hier die digitale Bildung: Smartphones, Tablets, so gut wie kein Bereich unseres heutigen Lebens ist nicht durchdrungen vom mobilen Internet. Jede information ist immer und überall verfügbar. Nur wissen die meisten von uns gar nicht, wie man damit umgeht. Und wie sollen das dann erst unsere Kinder wissen? Was heute als … Printempfehlung: GEO 12/14 und SPIEGEL 20/2015 weiterlesen

Wie sage ich es meinem Kinde?

Im Radio haben Sohnemann (7) und ich eben von der Trauerfeier im Kölner Dom für die Opfer des Germanwings-Absturz gehört.  Mein Sohn hörte sich das alles sehr interessiert an. Dann drehte er sich zu mir um und fragte: Papa, warum hat der Co-Pilot die Tür nicht wieder aufgemacht? Und warum wollte er, dass alle tot sind? Da musste ich erst einmal schlucken. Und gleichzeitig ratterte mein Hirn, was es nun an kindgerechter Antwort ausspuckt? Ich „weiß“ auch nur das, was den Medien zu entnehmen war. Und wie erkläre ich die Katastrophe, ohne zu urteilen? Nun gut, ich begann damit, meinem … Wie sage ich es meinem Kinde? weiterlesen

VDS – Warum empört ihr euch nicht

Ich weiß nicht, ob ihr es schon gemerkt habt: eure Regierung möchte euch ausspionieren. Die von euch gewählten Volksvertreter sich ne der Meinung, dass ihr alle potentielle Mörder und Terrorristen seid. Wenn nicht das, dann mindestens Falschparker. Und deshalb will will sie eure gesamte Kommunikation jeweils 10 Wochen speichern.  Der Geburtstagsanruf bei der Oma? Gespeichert! Vielleicht heckt ihr mit der alten Dame ja etwas aus. Die Google-Suche nach einem Medikament gegen Depressionen? Gespeichert! Wir haben ja nun gelernt, das Menschen mit Depressionen schlummernde Killermaschinen sind. Die nur auf den richtigen Moment warten, ihr Umfeld auszulöschen.  Menschen in meinem Umfeld sind … VDS – Warum empört ihr euch nicht weiterlesen

Liebe Arbeitgeber, Start with Why!

Als ich in der vergangenen Woche die Social Media Week in Hamburg besucht habe, war da auch ein Vortrag zum Thema Jobsearch dabei. Der Redner stellte in erster Linie sein neues Tool Feel good at work vor. Eine Jobbörse, die nicht nur den reinen Job betrachtet, sondern auch das ganze Drumherum. Arbeitszeiten, Büroumgebung, etc.  Hier geht’s also nicht nur um das was, sondern auch ein Stück weit um das warum. In der Diskussion zu diesem Vortrag fragte dann ein Teilnehmer, warum Unternehmen beim recruiting so starr am Lebenslauf und der fachlichen Qualifikation festhalten. Warum ist offenbar nur wichtig, was der Bewerber gelernt … Liebe Arbeitgeber, Start with Why! weiterlesen

Wut!

Ich bin wütend! Wütend auf die Terroristen, die im Namen ihres Gottes unser Leben bedrohen. Wütend auf machtgeile Kriegstreiber. Wütend auf die Geheimdienste, die unter dem Deckmantel der Verteidigung meine Freiheit weiter zerstören. Wütend auf unsere Wirtschaft, die nur Profitgier kennt. Wütend auf Konzerne, die nur Verantwortung gegenüber dem Kapital kennen und die Verantwortung für ihre Mitarbeiter ignorieren. Wütend auf unsere Politiker, die nichts zu unserem Wohle tun, uns nicht verteidigen. Wütend auf unsere Gesellschaft, die nichts dagegen unternimmt. Wütend darauf, dass der einzelne und sein Streben nach Glück nichts mehr wert ist. Wütend, dass ich täglich Wasser treten muss, … Wut! weiterlesen