Buchbesprechung: Boarderlines

Heute möchte ich euch gerne zwei Bücher vorstellen, die mich sehr inspiriert haben. Eins gleich vorweg: Es geht um keine psychische Störung! Sondern um Surfen, Reisen und Achtsamkeit. Und was will man eigentlich vom Leben?

BrendtBoarderlines und die Fortsetzung Boarderlines – Fuck you happiness stammen beide aus der Feder von Andreas Brendt, der hier autobiographisch beschreibt, wie er sich mit Surfen infizierte. In der Folge bereiste er die halbe Welt, immer auf der Suche nach der Welle. Nebenbei erlebte er eine Räuberpistole nach der anderen, hadert mit dem Alltag, weiss nicht, wohin sein Leben führen soll.

Nach 10 Jahren auf Weltreise entscheidet er sich nun doch, bodenständig zu werden. Er wird Lehrer und lernt die ganz große Liebe kennen. Und nun wird’s erst richtig kompliziert…

Neben amüsanten Reisegeschichten und auch für Landratten amüsanten Surfstories, beschreibt Andreas Brendt hier packend seine Suche nach dem Sinn des Lebens. Nach Balance, nach Weisheit.

Gemeinsam mit dem Autor können wir von und mit ihm lernen, wer wir eigentlich sein wollen und vor allem, was für ein Mensch wir eigentlich sein möchten.

Neben tiefgreifender Inspiration eignen sich beide Bücher aber auch unbedingt als Urlaubslektüre. Aber vorsicht, hiernach werdet ihr über euch nachdenken. Und ganz bestimmt werdet ihr Fernweh bekommen!

Weitere Infos findet ihr unter http://www.boarderlines-buch.de/

Brendt stellt uns und sich konsequent die Frage, wie wir unser Leben vom Sterbebett aus betrachten werden.

Und das ist eine der Lehren, die ich aus diesen Büchern mitnehme. Mehr tun, weniger hadern. Ist leichter gesagt, als getan. Ich bin nicht in der Position, mal eben meine Zelte abzubrechen und um die Welt zu reisen. Aber im kleinen kann ich damit anfangen. Und wer weiss, wohin mich das Leben noch führt.

Dazu passt ganz gut dieses Zitat:

Twenty years from now
you will be more disappointed
by the things you didn’t do
than by the ones you did.
So throw off the bowlines
sail away from the safe harbour.
Catch the tradewinds in your sails.
Explore. Dream. Discover.

Mark Twain