Vermischte Gedanken zum Abend

Ich sitze hier gerade so vorm TV und gucke Herr der Ringe (ja, ich schaue noch lineares Fernsehen). Auch wenn der Film heute eher so an mir vorbeiplätschert, so weiß ich noch, wie beeindruckt ich damals gewesen bin. Ja, damals! 

Der Herr der Ringe – Die Gefährten kam 2001 in die Kinos. 2001! Das ist jetzt 15 Jahre her. 15 Jahre! Damals bin ich gerade bei meiner Freundin rausgeflogen und fand auf der Suche nach Zerstreuung im Buchregal meiner Großeltern dieses Buch. Die Geschichte packte mich und ich habe seitdem kein Buch mehr gelesen, in das ich so eingetaucht bin.

Dann sah ich den Film und war geflashed! Es war, als wären die Bilder aus meinem Kopf real geworden. Für mich die beste Umsetzung einer Romanvorlage. Ever.

Btw. Die Großeltern sind mittlerweile tot und die Ex-Freundin von damals ist heute eine gute Freundin von meiner Frau und mir. Meine Frau war sogar für die Blumendeko auf einer ihrer Hochzeiten zuständig. Finde ich immer noch irgendwie awkward. Haha.

15 Jahre. Damals war ich ein komplett anderer Mensch. Was ist dann nicht alles passiert. Ich habe geheiratet, ich habe drei Kinder bekommmen. Und mit meinem großen Sohnemann war ich gestern beim HSV.

Ich war nie n großer Fussballfan. Aber mein Sohn macht mich gerade zu einem. Im Oktober waren wir beim VfL Wolfsburg und haben das erste Mal Bundesliga live gesehen.

Und gestern Abend waren wir dann bei unserem Lieblingsverein im Vollsparkstadion. Wir haben ein tolles Spiel gesehen. Und der HSV hat auch noch gewonnen! Was für ein Abend. Aber der schönste Moment kam, als Sohnemann im Halbschlaf murmelte, wie schön der Ausflug mit seinem Papa gewesen ist. Da geht einem doch das Herz  auf.

Nur das Verkehrskonzept des HSV ist fürn Arsch! Ne halbe Stunde Stau AUF dem Parkplatz? Geht’s noch?

Was sonst so?

Jedes Jahr sagen meine Frau und ich, dass wir uns nichts schenken wollen. Und jedes Jahr überlegen wir uns das anders. 2. Tage. Vor. Weihnachten! Und da ich zu diesem Zeitpunkt natürlich auch keinerlei Ideen gesammelt habe, geht der Stress für mich los. Natürlich, wenn ich dann etwas gefunden haben, gibt es das natürlich nicht bei Amazon Prime. Upside: Ich kaufe jetzt etwas lokal. Downside: Ob es rechtzeitig da ist, weiss ich am 24.12…

Übrigens, das dritte Jahr in Folge konnte ich meine Klicks auf diesem Blog steigern. Und das, obwohl ich dieses Jahr deutlich weniger geschrieben habe. Ich überlege, nächste Jahr auf eine einfachere URL umzusteigen. Mal sehen.

Ich hab jetzt lange überlegt, ob ich etwas zum Anschlag in Berlin sage. Zwar habe ich zu allem eine Meinung, nur muss man die ja nicht immer rausposaunen. Einfach mal die Fresse halten. Bloß soviel: wenn der mutmaßliche Attentäter bekannt und unter Beobachtung war, wie soll uns dann noch mehr Sicherheit (und damit weniger Freiheit) schützen? Und zufällig werden seine Papiere im LKW gefunden? Aber erst Tage später? Alles schon ein wenig strange.