Bart ab?

Bitte beachtet diesen Rant eines Bartbruders!

seppolog

2016-01-07-16.21.31.jpg.jpeg

Puh, der Wind dreht sich für Bartträger. Kürzlich wurde mir allen Ernstes von einem Menschen, der mich im Grunde gar nicht kennt, unterstellt, ich trüge meinen Bart ja nur, weil es gerade „in“ sei. Man sollte solche Vollpfosten ja auflaufen lassen und nicht reagieren. Aber mehrere Aspekte regten mich zumindest innerlich auf:

Erstens trifft sie ein Urteil über jemanden, den sie nicht kennt. Sie arbeitet also mit Vorurteilen. Und es ist ausgerechnet eine Frau, die Vorurteile im Grunde ablehnt. Das sind mir die liebsten.

Zweitens trage ich zum Beispiel Hosen, weil es unter Männern „in“ ist, das zu tun. Würden alle Röcke tragen, würde ich es vermutlich auch. Natürlich richte ich mich nach Normen. Normen machen Gesellschaften aus. Ob familiäre, nationale oder supranationale Gesellschaften. Ihnen allen liegen Normen zugrunde. Ja, man passt sich an. Zurecht. Wir passen uns Gesetzen an, die ebenfalls Ausdruck auch kultureller und moralischer Normen sein können…

Ursprünglichen Post anzeigen 961 weitere Wörter