Burgertour – Einstein in Ahrensburg

Nachdem die Frau endlich wieder da war, packten wir Sohnemann und Tochterkind ein und gingen auf die Jagd nach einem Weihnachtsbaum.  

Den haben wir dann auch gefunden, jedoch war die Stunde nun ein wenig vorgerückt und die Kinder klagten über leere Bäuche. Da kam die Frau auf die Idee, Essen zu gehen. Auswärts. Mit den Kindern. Ich sah der Unternehmung mit gemischten Gefühlen entgegen. Meine Kinder sind nicht so Restauranttauglich.

Daher wählten wir das Einstein. Kein Sternerestaurant. Und wir waren zunächst die einzigen Gäste. Perfekt.

Ich schwankte zwischen Schnitzel und – Tada – einem Burger. Unschwer am Titel zu erkennen, ich nahm den Burger.

Hätte ich es mal nicht getan.

Angeblich sollte das Patty frisch sein. Aber wen wollten die eigentlich mit dem Stück Industriehacksteak verarschen? Der Harmonie wegen sagte ich nix. Der Burger war auch genießbar. Aber darüber hinaus nicht der Rede wert. Und mit 14€ für die gebotene Leistung viel zu teuer.


Leute, geht gerne ins Einstein. Der Laden ist ok. Aber nehmt nicht den Burger. Der ist zu banal.

Die Kinder haben sich übrigens gut benommen. Vielleicht machen wir das doch jetzt öfter.