Mal was ganz anderes…Baseball

Man muss ja nicht immer nur die schweren Themen angehen. Heute mal was leichtes: Baseball. Und, keine Angst, es geht heute nicht darum, ob ich noch spielen will oder nicht. Es geht ganz banal um den diesjährigen Spielplan der 1. und 2. Bundesliga.

Kürzlich wurden vom DBV die Spielpläne veröffentlicht. Und die stellen für die HSV Stealers und deren Spieler eine gewisse Herausforderung dar.

In der Vergangenheit war es so, dass die 1. und die 2. Mannschaft tunlichst nicht am selben Tag spielten. So konnten einige Spieler in beiden Teams mitmischen. Als hoffnungsvolles Talent konnte man auch mal bei der 1. Mannschaft dabei sein. Auch wenn man vielleicht den ganzen Tag auf der Bank verbrachte, so hatte man doch keine Spielzeit verloren, weil man am Tag davor oder danach in der 2. Mannschaft spielen konnte.

Besonders für den Manager der 2 Mannschaft hatte das aber auch so seine Tücken. Denn die besten Spieler wurden natürlich vom Headcoach abgegriffen. Und sollte es doch mal zu Überschneidungen kommen, so stand man dann schnell ohne seine Leistungsträger da. Auch eher unschön.

Schön dagegen war, dass es im Prinzip einen großen Bundesligakader gab und man viel mit der 1. Mannschaft unterwegs sein konnte.

Das wird es nun dieses Jahr nicht geben.

Bis auf wenige Ausnahmen finden die Spiele nun zeitgleich statt. Das bedeutet meherer Umstellungen. Es müssen in beiden Teams ausreichend Spieler zur Verfügung stehen. Man kann sich nicht mehr darauf verlassen, dass talentierte Spieler mit ausreichend Zeit beide Teams unterstützen. Talente müssen sich entscheiden: Gehe ich das Risiko ein und hocke bei der 1. einen nicht unerheblichen Teil des Tages auf der Bank oder melde ich in der 2. und habe viel Spielpraxis um dann ggf. im nächsten Jahr viele Einsätze in der 1. zu bekommen?

Finanziell bedeutet das für den Verein, dass alles Equipement doppelt vorhanden sein muss und Bälle, Helme, Schläger nicht mehr von beiden teams genutzt werden können.

Für berufstätige Familienväter, die letztes Jahr noch in beiden Teams zu Lasten der Familie mitgemischt haben, macht es zu indest die Entscheidung einfacher. Man kann nur noch ein team unterstützen, der andere Tag des Wochenendes gehört automatisch der Familie. Den Teil des Spielplans findet meine Frau gut.

Weniger gut findet sie, dass fast alle Spiel am Samstag stattfinden. Denn das bedeutet zweierlei ungemach: Den Wocheendeinkauf muss sie alleine machen und mit shoppen ist nix UND am Sonntag hat sie mich griegrämig an der Backe, weil man sich auch nicht mit shoppen ablenken könnte… 🙂

Ambivalent sehe ich, dass die Saison für mich bereits Ende Juli vorbei ist. Da geht der Sommer doch eigentlich erst los. Man könnte viel Ball spielen, bei richtigem Baseballwetter. ABER: So habe ich dann auch Zeit, mit dem SUPpen zu widmen… Auch nicht das schlechteste.

Sportlich gesehen finde ich die Saisonplanung jedoch unglückli. Wären die Spiele nicht am selben Tag, könnten Prospects (und nicht nur die) mehr spielen. Und wenn die Saison im Juli schon durch ist, könnte man ja eigentlich die Saison verdoppeln?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s