Massaker in Taiji

Jedes Jahr spielt sich in Taiji, Japan, das gleiche grausame Drama ab. Delfine und Wale werden per Treibjagd in eine nicht einsehbare Bucht getrieben und dort wahlwiese abgeschlachtet oder an Delphinarien verkauft.

Oftmals vergehen zwischen der Jagd und dem endgültigen Schicksal mehrere Tage. In diesen Tagen sind die Tiere furchtbarem Stress ausgesetzt, zusammengepfercht in einer kleinen Bucht. Dann und wann haben ein paar Tiere „Glück“ und werden nach einiger Zeit in die Freiheit entlassen. Oftmals schwer traumatisiert, herausgerissen aus ihrem Familienverbund, oftmals getrennt von Eltern- oder Jungtieren.

Viele sterben noch Tage später, obgleich befreit, an den Spätfolgen. Auch viele der selektierten Tiere, die verkauft werden sollen, sterben an den Folgen des Stress‘.

Diese grausame Treiben spielt sich dort jedes Jahr ab, von September bis März. Angeblich sei das Tradition. Was für ein Bullshit! Erst seit den 1970ern wird alljährlich diese Treibjagd abgehalten.

Und selbst wenn. Auch Sklaverei hat eine lange Tradition. Trotzdem hat man erkannt, dass es falsch ist und es abgeschafft. Nicht so hier. Was erzählen diese Männer eigentlich abends ihren Kindern, was sie tagsüber gemacht haben?

Viele haben den Film „The Cove“ gesehen, sich kurz empört und dann…gar nichts.

Nur Sea Shepherd tut etwas. Nun kann nicht jeder gleich nach Japan fahren und vor Ort protestieren. Informiert euch dennoch bei Sea Shepherd, was jeder einzelne tun kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s